| | |

Caroline Küchler

Thema der Diplomarbeit: 
Mobile Dialyse

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht
Prof. Oliver Grabes

Kontakt: caroline_kuechler(at)web.de

Konzeption
purifier - mobile peritoneal dialysis Das mobile Peritonealdialyse-System ermöglicht Dialysepatienten einen unbeschwerten Umgang mit ihrer Krankheit. Die bisher zeitaufwendige Form der Dialyse, bei der die Patienten ihrem gewohnten Alltag, z. B. im Beruf nicht mehr nachgehen konnten, wird nun zu einem automatisierten Prozess. Die Einfachheit im Bedienprozess nimmt den Betroffenen die Angst davor selber Verantwortung zu übernehmen. Die Peristaltikpumpe befördert das Dialysat ohne Verwendung eines auffälligen Infusionsständers in den Körper, was einer Reinigung durch eine funktions-fähige Niere gleichkommt. Die flexible Form sorgt für optimalen Tragekomfort unter der Kleidung und verhindert, dass die Patienten direkt als Nierenkranke „geoutet“ werden und sich so nicht dem Gefühl einer Benachteiligung aussetzen müssen. Die wasserdichte Unterschale aus Elastomer passt sich jeder Bauchform perfekt an.

 

/