| | |

Hochschulwechsel

Nach § 7 der gültigen Prüfungsordnung ist es möglich Studien- und Prüfungsleistungen, die an einer anderen Hochschule in einem vergleichbaren Studiengang erbracht worden sind, anerkennen zu lassen. Der Prüfungsausschuss hat für diese Möglichkeit folgende Regelung bestimmt:

Voraussetzungen
Der/die Bewerber/in muss mindestens zwei Fachsemester eines Bachelor Studiums zum Zeitpunkt der Bewerbung absolviert haben. Ist dies nicht gegeben, wird die Teilnahme am jährlichen Eignungsfeststellungsverfahren angeboten; über die mögliche Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen wird in diesem Fall danach entschieden, wenn die künstlerisch-gestalterische Eignung ausgesprochen werden konnte.

Bewerbung
Ihre Bewerbung erfolgt in zwei Schritten. Sie müssen

1. einen Antrag auf Anerkennung Ihrer künstlerisch-gestalterischen Eignung stellen. Dazu reichen Sie parallel Ihr Portfolio und die Zeugnisse ein.

Wenn Sie nach der Durchsicht Ihrer Unterlagen eine Zusage von uns bekommen und somit die Zulassung und Einstufung ins Studium erhalten haben (und erst dann!), müssen Sie
2. den Antrag auf Anerkennung Ihrer bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen stellen (Formular) und Ihre bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen auflisten.

Es müssen für Schritt 1 (Feststellung der künstlerisch-gestalterischen Eignung) folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  1. Der Antrag auf zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung (Formular)
  2. Das Zeugnis der allgemeinen oder einschlägig fachgebundenen Hochschulreife in beglaubigter Abschrift oder als beglaubigte Kopie
  3. Tabellarischer Lebenslauf (gerne mit Passbild).
  4. Ein Portfolio (deutsch oder englisch) in der max. Größe von DIN A2 (besser DIN A4). Ca. 20 eigene, frei ausgewählte Arbeiten bzw. Projekte auf max. 40 Seiten in gedruckter Form inkl. der Darstellung Ihres Prozesses.
  5. CD/DVD mit einer fotografischen Dokumentation des Portfolios

Die Unterlagen für Schritt 1 schicken Sie bitte an das Dekanat der Fakultät 08 (Adresse siehe Formular)

Alle Formulare finden Sie hier: Link

Es müssen für Schritt 2 (Anerkennung der Studienleistung) folgende Unterlagen vorgelegt werden:
Erst, wenn Sie die künstlerisch-gestalterischen Eignung bestanden haben, können Sie sich Ihre bisherigen Studienleistungen anerkennen lassen.
Dazu reichen Sie folgendes ein:

  1. Den Antrag auf Anerkennung Ihrer bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen (Formular)
  2. Nachweise der bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen (Transcript of Records mit Stempel und Unterschrift der bisherigen Hochschule) im Original oder in Form von amtlich beglaubigten Kopien in deutscher oder englischer Sprache
  3. Die tabellarische Gegenüberstellung der Modulkomponenten, die Sie geleistet haben (Tabelle finden Sie unter www.uwid.uni-wuppertal.de/service-fuer-studierende.html). Dazu legen Sie bitte zur Visualisierung aussagekräftige Unterlagen zu den erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen (zu jeder Modulkomponente eine DIN A4-Seite mit der Visualisierung von Arbeitsproben und/oder mit inhaltlichen Ausführungen).

Alles für Schritt 2 schicken Sie an das Zentrale Prüfungsamt (Adresse siehe Formular)
Die Formulare finden Sie hier: Link

Termine
Die Frist zur Abgabe der Bewerbungsunterlagen liegt zeitgleich mit den Abgabeterminen für das Bachelorstudium (meist im Mai). Die Einstufungen erfolgen in der Regel nur für das Wintersemester. Die verbindlichen Termine stehen unter Link

Verfahren
Fristgerecht eingereichte Unterlagen an die Kommission zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung für den Bachelorstudiengang Industrial-Design werden nach formaler Prüfung an die Prüfungskommission gereicht. Nach möglicherweise weiterer Aufgabenstellung erhält der/die Bewerber/in einen Termin zur mündlichen Prüfung (meist im Juni), in der über die studiengangbezogene künstlerisch-gestalterische Eignung und ggf. die Einstufung in ein entsprechendes Fachsemester befunden wird. Danach ergeht ein schriftlicher Bescheid.

Weitere Informationen finden Sie in der Fibel für Quereinsteiger Link