| | |

28. January 2019

Sport Start Up: ausgezeichnetes Smart Textile auf der ISPO

.

.

Das 2018 als Bachelorarbeit im Studiengang Industrial Design an der Bergischen Uni Wuppertal entwickelte Konzept „MJ1“ von Pascal Stüsser ist viel mehr als eine Outdoorjacke. Sie ist eine wirklich imponierende Kombination aus intelligenter User Experience, ausgetüftelter Elektronik und moderner Ästhetik – "Smart Textile" heißt die Produktsparte.
Neben der Bestnote erhielt die Jacke den ISPO Brandnew Award, ist beim renommierten German Design Award unter die „Best Newcomer 2019“ gewählt worden und erhielt die Nominierung für den Lucky Strike Junior Design Award.
Die Idee des Textils ist ein Leiterbahnsystem, das wie Adern durch die gesamte Jacke verläuft und Strom in alle Bereiche transportiert. Durch einen eigens entwickelten Magnetic Plug können elektronische Module an beliebigen Punkten mit dem Textil verbunden werden und den Strom abgreifen.
Die Module und deren Funktionen sind kombinier- und erweiterbar. Sensoren können beispielsweise in den Ärmeln der Jacke mit einem LED Streifen auf dem Rücken verbunden werden. Hebt ein Fahrradfahrer nun den Arm, blinkt das Licht in diese Richtung. Aber auch Wärmeelemente und vielseitige Taschen sind Teil der Jacke.

Nicht weniger als eine neue Definition der einfachen und verständlichen Interaktion mit Smart-Textiles ist Ziel dieses Projektes.
Zusammen mit dem Textil Institut ITA der RWTH Aachen University arbeitet Pascal mit seinem Team von Norm-Projects aktuell an einer serienreifen Produktentwicklung.

Beim weltgrößten Wettbewerb für Sport-Startups „Brandnew Award“ der Messe ISPO in München präsentiert sich erstmals das junge Industrial Design Büro Norm—Projects mit ihrem ausgezeichneten Finalist Produkt „MJ1“ im Bereich Wearables.

vom 3. – 6.2.2019
ISPO München

Standort: Halle B4, Stand BN42

norm–projects

ISPO