| | |

Patrick Loh

Gigaset Coeval L226

Referenten
Entwurf: Prof. Martin Topel, Prof. Gert Trauernicht
CAD Betreuung: Dipl. Des. Volker Hübner
Interfacegestaltung: Dipl. Des. Ute Hilgers-Yilmaz

Das Gigaset Coeval L226 vereint beste Gesprächsqualität mit maximaler Flexibilität. Durch sein Design ist es optimal zum anhängen an die Kleidung geeignet, wodurch beide Hände frei bleiben und man während eines Telefonats immer felixibel bleibt. Zusätzlich erzeugt das Zusammenspiel von Rückschale und Clip, egal ob angehängt oder liegend, immer einen optimalen Resonanzraum für den Lautsprecher und somit bietet es jederzeit beste Gesprächsqualität. Auch die Positionierung auf der Seite ermöglicht eine ergonomischere Handhabung beim Ablegen oder Aufnehmen des Telefons. Bei Nichtgebrauch oder auf der Ladestation wechselt das Interface zu einer gut ablesbaren digitalen Uhr, wodurch das Telefon einen weiteren Bedient wird das Coeval L226 über ein großes Touch-Display, welches sich unter der kompletten Vorderschale befindet. Die drei wichtigesten Funktionen Annehmen, Auflegen und öffen des Menüs werden durch eine gegliederte Taste haptisch hervorgehoben, sodass das Telefon auch intuitiver zu bedienen ist.

/