| | |

Marisa Scheurlen

Thema der Diplomarbeit: 
Rucksack für den alpinen Einsatz

Referenten:
Prof. Oliver Grabes

Kontakt: marisa_c(at)web.de

Konzeption
Das Sicherheitsbedürfnis im Alpinsport nimmt stetig zu, neben Helmen und Rückenprotektoren steigt auch die Nachfrage nach Lawinenairbags. Das Rucksacksystem Mount lässt sich auf die verschiedenen Bedürfnisse des Sportlers und deren Situationen anpassen. Die vollausgestattete Variante bietet einen Lawinenairbag mit den dafür notwendigen Bein-, Brust-, und Hüftgurten, einen Rückenprotektor und ein vielfältiges Stauraumkonzept für persönliche Gegenstände. Diese Ausrüstungsvariante gewährleistet das sichere Befahren des Backcountry. Für den Sport auf präparierten Pisten kann der Lawinenairbag mit wenigen Handgriffen vollständig entfernt werden. Damit der Rucksack nach dem Urlaub nicht bis zum nächsten Winterurlaub ungenutzt bleibt, kann er auf einen alltagstauglichen Rucksack umgerüstet werden. Die Sicherheitsgurte sowie der Airbag werden abgenommen. Der Rückenprotektor wird entnommen dadurch ergibt sich ein gepolstertes Laptopfach.

 

/