| | |

Carlo Hackelöer

Thema der Diplomarbeit:
Manitoba – Profi-Motorsäge

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht
Prof. Matthias Schönherr

Kontakt: c.hackeloer(at)gmail.com

Konzeption
Motorsägen sind bis heute das wichtigste Werkzeug für Holz- und Waldarbeiten. Technik und Gestaltung der Kettensäge haben sich in den letzten Jahrzehnten nur wenig verändert, obwohl die Handhabung oft umständlich, gefährlich und wenig intuitiv ist.
Manitoba setzt genau an diesen Schwachpunkten an. Die Säge erhöht die Sicherheit des Sägenführers, beschleunigt wichtige Handlungsabläufe und überzeugt durch eine klar verständliche Handhabung.
Die Presence Control sendet nach einem Unfall ein lautes Notrufsignal aus, um eine schnelle Bergung des Verunglückten sicherzustellen. Kritische Sägenbewegungen werden via Trägheitssensor überwacht – besteht ein Unfallrisiko schaltet die Säge automatisch ab. Transparente Tanks, eine werkzeuglose Drehzahleinstellung und eine integrierte Ablängoptik vereinfachen regelmäßig auftretende Arbeitsprozesse.
Das geschlossene Design hebt sich von anderen Sägen ab und erleichtert außerdem die Reinigung.