| | |

Inna Zrajaeva

TIGRIS
Interlinguale Kommunikation

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht
Prof. Andreas Kalweit

Kontakt: innazrajaeva(at)gmail.com

Konzeption:
Die Zahl der Menschen, die außerhalb ihres Heimatlandes leben, ist in den letzten 25 Jahren von 175 auf 234 Millionen gestiegen. Eine der größten Herausforderungen für Migranten ist das Erlernen der neuen Sprache, oft mit nur wenigen bis gar keinen Vorkenntnissen.
TIGRIS hilft, die neue Sprache zu verstehen und zu erlernen. Mithilfe der Software kann die Umwelt durch Text-, Audio-, Kameraübersetzung oder Objekterkennung übersetzt werden. Dabei arbeitet TIGRIS mit drei verbundenen, sich ergänzenden Systemteilen: einer maschinellen Übersetzungseinheit, einem vom Nutzer erstellten Übersetzungsarchiv und einer festen Übungsstruktur.
Die Übersetzungseinheit und das Archiv sind eng mit der festen Übungsstruktur verbunden, welche den didaktischen Leitfaden darstellt und das System mit Informationen und Erklärungen versorgt, während auf Archiv-Basis ganz individuelle Übungen zum Erlernen der Sprache generiert werden können.

/