| | |

Julian Sommer

skop
Mikroskop

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht
Prof. Matthias Schönherr

Kontakt: juliansommer.design(at)gmail.com

Konzeption:
Ein Mikroskop öffnet Türen in unbekannte Welten. Verschiedene Umstände hindern uns jedoch oft daran, die berechtigte Neugier zu stillen: Aufwändige Vorbereitung, teure und hochkomplexe Gerätschaften sowie faszinierende Abbildungen aus dem Internet, die das eigenständige Untersuchen scheinbar überflüssig machen.
skop soll den Einstieg in die Nanowelt schaffen und jedem Interessierten die Möglichkeit bieten, selbst genauer hinzuschauen. Die kompakte Bauart erlaubt es, Objekte direkt an Ort und Stelle unter die Lupe zu nehmen. Durch eine eingebaute Kamera lassen sich die interessanten Strukturen einfach festhalten. In Verbindung mit dem Smartphone kann das Mikroskop ferngesteuert und feinjustiert werden. Die App hilft zudem bei der Archivierung und Analyse des fremden Kosmos. Dank des modularen Aufbaus können unterschiedliche Objektive und Stative genutzt werden – so ist skop im Makro- wie auch Mikrobereich einsetzbar.

/