| | |

Robert Krause

phlebo
Entwicklung eines Produkts zur Entnahme menschlichen Bluts

Referenten:
Prof. Martin Topel
Prof. Andreas Kalweit

Kontakt: rokr1(at)gmx.net

Konzeption:
Die Venenpunktion – das Einstechen einer Vene mit einer Nadel – gehört zu den am häufigsten durchgeführten medizinischen Prozeduren weltweit. Durch diesen Vorgang kann unter anderem Blut zur Diagnose von Krankheiten entnommen werden. Die Gefahr und die Verantwortung, die diese Routineaufgabe mit sich bringt, wird oftmals unterschätzt.
phlebo findet mithilfe von Nah-Infrarot-Kameras und Ultraschall den optimalen Punktionsort und führt die Punktion unter der Aufsicht eines Behandelnden treffsicherer und genauer aus, als es Menschen manuell möglich ist. Menschliche Fehler und Ungenauigkeiten während der Blutentnahme können vermieden werden, was bei der späteren Analyse zu genaueren Messergebnissen führt und eine erweiterte Standardisierung der Proben ermöglicht.
Durch technische Innovationen revolutioniert phlebo die Venenpunktion und verbessert das Wohlbefinden und die Sicherheit von Patienten und auch Behandelnden.

/