| | |

Linda Kraft

Hook

Referent:
Prof. Martin Topel

Kontakt: linda-marie-kraft(at)web.de

Konzept:
Die Fernbedienung erleichtert dem Patienten durch eine einfache und schnelle Bedienbarkeit seinen Aufenthalt im Krankenhaus. Das Design soll bei dem Patienten keine Angst vor falscher Bedienung aufkommen lassen. Der individuell einstellbare Haken am Kabel ermöglicht je nach Bedarf die Aufhängung überall am Bett. Die Funktionssteuerung beschränkt sich auf drei Menüpunkte, um eine intuitive Bedienung zu ermöglichen. Steuern lassen sich die Einstellungen des Bettes, Musik, Fernseher und das Licht im Zimmer. Ein dezent gestaltetes Display dient als Notfallknopf und ist durch ein Symbol gekennzeichnet. Ein versehentlich ausgelöster Notruf kann durch nochmaliges Drücken widerrufen werden.
Zusätzlich kann die Fernbedienung wecken, sowie an Untersuchungen oder Medikamenteneinnahmen erinnern. Diese Funktionen werden individuell für jeden Patienten gesteuert. Gegebenenfalls lassen sich auch bestimmte Funktionen durch das Pflegepersonal sperren oder freischalten.

/