| | |

Ning Zhou

Lysis

Eine Hämodialysemaschine für die Benutzung zuhause

Referenten:
Prof. Martin Topel
Prof. Matthias Schönherr

Kontakt: zhouning1121@gmail.com

Konzeption:
Die Hämodialyse ist ein Verfahren zur Blutwäsche, das bei Patienten mit einer Nierenschwäche eingesetzt wird. Die 3 bis 4 Stunden dauernden Behandlungen finden in der Regel 3 bis 4 Mal pro Woche in entsprechenden Dialysezentren statt. Alternativ zu dieser Behandlungsform besteht für Erkrankte die Möglichkeit, nach einer dreimonatigen Schulung die Therapie im eigenen zuhause selbst durchzuführen.
Lysis ist ein einfach zu bedienendes Hämodialysegerät, das nach kürzerer Schulung genutzt werden kann. Durch ein in Kartuschen vorstrukturiertes System kann die bisher äußerst aufwendige Blutschlauchinstallation durch den Patienten selbst angewandt werden. Eine vereinfachte Touch-Oberfläche erlaubt die eindeutige Bedienung essenzieller Funktionen. Zusätzlich können behandlungsrelevante Daten an den betreuenden Arzt übertragen werden.
Lysis‘ freundliche und zurückgenommene visuelle Erscheinung soll dem Patienten die Angst vor der Behandlung nehmen und sich subtil in die Wohnumgebung einfügen.

/