| | |

Andrea Schoellgen

Thema der Diplomarbeit:
Wie schmeckt BMW? - Wie können Markenwerte
in Produkterlebnisse übersetzt werden?

Referenten:
Prof. Dr. Brigitte Wolf
Prof. Gert Trauernicht
Christian Jurke, designaffairs

Kontakt: andrea@mschoe.de

Konzeption (Diplom II theoretisch)
Ein Produkt ist das Bindeglied einer Marke zum Kunden, und somit ihr wichtigster Botschafter. Marken entwickeln sich und verändern ihr Produktportfolio, Markenwerte und Produkterlebnis müssen stimmig wahrgenommen werden. Ein Erlebnis ist das Zusammenspiel der fünf Sinne; je mehr angesprochen werden, desto intensiver und nachhaltiger ist es. Dem chemischen Sinn Geschmack aber wird im Design kaum Beachtung geschenkt. Die von mir entwickelte „Molekularstuktur“ hilft Markenwerte und Erwartungen einer Zielgruppen in Geschmackserlebnisse zu übersetzen; 30 Attribute bilden einen gemeinsamen Nenner, die Ausprägungen sind empirisch ermittelt. Die Marke BMW zum Beispiel könnte sich zukunftsorientiert von einem Automobil Hersteller zum ganzheitlichen Ansatz des Mobilitätsanbieters entwickeln, somit werden umfassende sensorische Erlebnisse interessant.

/