| | |

id_kachelcross: cabelrescue, Industrial Design probt den Rettungsfall

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht, Prof. Martin Topel

Kachelcross ist eine spektakuläre Semesterarbeiten-Präsentation von Fortbewegungskonzepten an der Bergischen Universität Wuppertal – Fachbereich Industrial Design (uwid) am 14. Januar 2011.Jedes Jahr entwickeln StudentenInnen des dritten Semesters Fahrzeuge mit einem ganz speziellen Antrieb. Der dazu gehörige Hindernisparcours wird von Studierenden im ersten Semester erstellt. In diesem Jahr wurden seilbahngestützte Rettungseinheiten konzipiert, die eine Strecke von 2 x 20 Metern und 2 Höhenmetern überwinden müssen. Das beste Rettungskonzept wurde prämiert. Die Auswahlkriterien für den Wettbewerb „cablerescue“ sind Geschwindigkeit und Sicherheit. Die Energiequelle für alle Aktionen ist in diesem Jahr ein Bosch Li-Ionen-Akku bzw. der dazugehörige Motor und die elektronische Steuerung aus einem handelsüblichen Akkuschrauber. Gesponsert wird die Aktion von der Firma Bosch.

Zur Dokumentation der einzelnen Gruppenarbeiten erstellte jedes Team ein Video, dass den gesamten Entwicklungsprozess zeigt und einen Einblick in das technische Know-How, die Kreativität und die Arbeitsweise unserer Studenten gibt.

Hier geht`s zu den Videos:

team „Bergfracht"

team „Carrier"

team „Vortrieb"

team „resQ"

team „Air"

Link zum Bericht in der WDR Regional Zeit.

/