| | |

Pillip Heinrich

K-Rack

Referenten:
Prof. Gert Trauernicht, Andreas Kalweit, Christof Ronge, Stephan Geiger

"K-rack" ist der attraktive Fahrradabstellplatz für den autorisierten Kettler Händler, der jedem Kunden schon vor Betreten der Verkaufsräume den Eindruck von Ästhetik und Solidität vermittelt. Er bietet eine großzügige Stellfläche für insgesamt 4 Fahrräder. Aufgrund seiner Konstruktion ist der "K-rack" sowohl mobil als auch fest und sicher im Boden verankert nutzbar. Das abgestellte Fahrrad kann entweder am Reifen oder auch am Rahmen mit herkömmlichen Fahrradschlössern vor Diebstahl geschützt werden. Die robuste Ausführung genügt höchsten Sicherheitsansprüchen. Aus nur zwei Einzelteilen bestehend kann der "K-rack" mittels einfachster Blechumformungsverfahren leicht und kostengünstig gefertigt und montiert werden. Der verzinkte Stahl wird  in Standardfarben abriebfest und witterungsbeständig pulverbeschichtet.

Das unaufdringliche Design des "K-rack" berücksichtigt funktionale Gegebenheiten und die kostengünstige Fertigung bei einem hochwertigen Erscheinungsbild. Hauptgestaltungsmerkmal ist der rote Rahmen, der sich als stilisiertes Kettler K präsentiert. Durch die flächige und geschlossene Formensprache hebt sich der "K-rack" homogen gegenüber herkömmlichen Fahrradstationen ab. Das präzise ausgelaserte Kettler Logo unterstreicht den Eindruck der Wertigkeit.