| | |

Philip Heinrich

Thema der Diplomarbeit: 
Nahrungsaufbereitung im privaten Haushalt

Referenten:
Prof. Martin Topel
Dipl. Des. Robert Sachon
Dipl. Des. Ulrich Goss

Kontakt: p.d.heinrich(at)gmx.de

Konzeption
Die Induktion eines Kochfeldes erzeugt im darauf stehenden Kochgeschirr ein schwingendes Magnetfeld, das beim Cook‘nServe Kochgeschirr mittels einer Spule im Topfboden und einem Kondensator genutzt wird Strom zu speichern, um das Kochgeschirr mit eigenen elektrischen Funktionen auszurüsten. Durch die Installation einer Steuerung und mehrerer Temperaturfühler im Hohlraum des doppelwandigen Topfes können für den Garprozess wichtige Funktionen, wie das genaue Einstellen und Einhalten der Gartemperatur über einen zuvor definierten Zeitraum, ermöglicht werden. Cook’nServe kann zusätzlich unter Berücksichtigung ästhetischer Aspekte nach Abnahme des Funktionsdeckels als tischfeines Serviergeschirr genutzt werden. Zur Handhabung des Kochgeschirrs als formschöne Servierschale wurde der Hohlraum des Doppelmantels mit Aerogel, einem hochwirksamen Isolationsmaterial, gefüllt, um den Transport mit bloßen Händen sicherzustellen und die im Topf enthaltenen Speisen warm zu halten. Die Isolation schützt darüber hinaus die Elektronik und senkt den Energieverbrauch beim Kochen.

 

/