| | |

Michael Bryla

Intelligent Light

Referent
Prof. Gert Trauernicht

Das Licht hat einen erheblichen Effekt auf den Menschen. Es beeinflusst das Entspannungs- und Arbeitsverhalten.
Mit neuen Technologien bieten sich allerdings neue Lösungen für alte Problemfelder.
Wie wäre es Strom zu sparen und trotzdem Lichtszenarien einzustellen? Beispielsweise könnte so das Aufstehen erleichtert werden, indem das Lichtsystem den Wecker unterstützt und kontinuierlich die Lichthelligkeit erhöht.

Lichtschalter und Lampen sind über einen W-LAN Stecker, welcher zwischen Lampenfassung und Glühbirnen geschraubt wird, miteinander verbunden. Ein Präsenzmelder und ein Lichtsensor sorgen dafür, dass die Glühbirnen nur so viel Licht abgeben wie benötigt wird. 

Der Lichtschalter ist mit zwei Drehringen ausgestattet und ermöglicht ein schnelles Einstellen von Helligkeit, Farbe und Szenarien. Die Szenarien können vom Nutzer direkt mit dem Lichtschalter eingestellt werden. Mit einer Smartphone App können weitere Einstellungen vorgenommen werden. 

/