| | |

Adrian Heymann

Entwicklung eines Medizinprodukts mit lebenserhaltenden Funktionen

Referenten:
Prof. Martin Topel
Prof. Fabian Hemmert
Leon Wenning (BHCS)

Kontakt: heymann.adrian(at)gmail.com

Konzeption:
Innovative Technik für mehr Lebensqualität – nach diesem Prinzip entwickelt die Bosch Healthcare Solutions GmbH neue Produkte und Dienstleistungen in der Medizintechnik. Der Patient im Mittelpunkt der Produktentwicklung profitiert durch die Kernkompetenzen der Bosch Gruppe, die in den Bereichen Sensorik, Vernetzung und Softwareentwicklung liegen.

Ziel meiner Thesis ist die Neuentwicklung eines medizinischen Produkt-Systems, das lebenserhaltende Funktionen für den Patienten bietet.
Kernthema der Arbeit ist es, die Interaktion zwischen Patient und Produkt neu zu definieren und das Wohlbefinden zu erhöhen. Ausgangspunkt war eine intensive Recherche am Waiblinger Bosch-Standort, Patientenbefragungen und Fachgespräche mit Ärzten am Robert-Bosch-Krankenhaus, sowie ein intensiver Austausch mit den Ingenieuren am Forschungscampus in Renningen. Der finale Entwurf ermöglicht ein neues Maß an Nutzerkomfort, durch die Verwendung neuer Technologien und einer neuen Produktarchitektur. Der visuelle Charakter des Produkts wirkt vertrauenssteigernd und sicherheitsrelevante Funktionen bieten einen Mehrwert im medizinischen Notfall.

Die Thesis wurde in Kooperation mit der Bosch Healtcare Solutions GmbH erstellt und unterliegt der Geheimhaltung. n

/