| | |

Linda von Faber

Bikeport
Sichere Fahrradparkmöglichkeiten für den öffentlichen urbanen Raum

Referenten:
Prof. Andreas Kalweit
Prof. Martin Topel

Kontakt: linda.vonfaber(at)t-online.de

Konzeption:
In vielen Städten haben wir heute schon große Probleme mit zu hohem Verkehrsaufkommen, Lärm und schlechter Luftqualität. Diese Situation wird sich wohl nur bessern, wenn wir unsere Mobilitätsstrukturen ändern und alternative Fortbewegungsmittel wie das Fahrrad fördern. Für die Förderung des Radverkehrs wiederum braucht es sichere Parkmöglichkeiten.
Bikeport liefert dafür eine modular aufgebaute Lösung, die für Fahrradfahrer/innen und Kommunen gleichermaßen komfortabel und effektiv ist: Radfahrende finden an Bikeports sowohl frei nutzbare Fahrradständer vor, an denen sie ihr Fahrrad mit dem eigenen Schloss sichern können, als auch buchbare Fahrradboxen, die noch mehr Sicherheit garantieren, was insbesondere für Elektrofahrräder interessant ist. Für Kommunen liegt der Vorteil des Bikeports in der einfachen Montage, die auch nachträgliche Erweiterungen und Veränderungen des Parkplatzes zulässt. Zudem kann der Bikeport durch seine gestalterische Modularität an jede Umgebung angepasst werden.

/